Navigation ein / aus (mehr Platz auf dem Bildschirm)

Modellbahnausstellungen 2017

27.01. - 29.01.2017

Neuruppin:
Anlagen:  Mike  TT, Rene   Schweiz-Anlage,
Sascha  H0-Module, TT-Anlage Hüttenrode, N-Anlage,
Trümmerbahn Dieter Frisch, H0/H0e  Herr Junknickel und die Gartenbahner.
11.02. - 12.02.2017
10:00 - 18:00 Uhr


Freizeit- und Tourismusmesse Oranienburg:
HBI-Halle am Turm (Spaßbad):
Präsentation des MEC Oranienburg,
Kinderanlage und eine weitere Anlage.

17.02. - 19.02.2017

Messe Dresden:  H0-Anlage und Zirkus

03.06. - 05.06.2017  Bahnhofsfest Jöhstadt Preßnitztalbahn:
Modelleisenbahnausstellung  TT-Anlage Hüttenrode

25.11. - 26.11.2017 und
02.12. - 03.12.2017

Ausstellung Lehnitz:
und Ausstellerabend am 02.12.2017

Modellbahnausstellungen 2018

Neuruppin:   26.01. bis 28.01.2018

Zurückliegende Ausstellungen:

Bernau 2013: Modellbahnausstellung in der Stadthalle Bernau Pressestimmen

Lehnitz 2011: © MZV/CHRISTINE STROTMANN - Mark Online schrieb dazu:

Lehnitz (MOZ) Der Zug ruckelt ein bisschen, bleibt schließlich kurz vor dem Bahnhof stehen. Doch dann kommt von oben eine riesige Hand, gibt dem Zug einen kleinen Stoß, und dieser fährt in gleichmäßigem Tempo weiter. Vorbei an Menschen, Bergen, Häusern, die allesamt winzig sind. Die Kulisse, durch die der Zug fährt, ist Teil einer von zehn Modelleisenbahnanlagen, die derzeit im Kulturhaus "Friedrich Wolf" in Lehnitz aufgebaut sind.

Ab in den Tunnel: Die Ausstellung im Kulturhaus ist auch am kommenden Wochenende geöffnet.

Der Modelleisenbahnclub Oranienburg 1964 e.V. zeigt in Miniaturbahnen des Clubs und hat zudem Gäste eingeladen: Auch die fantasievollen Aufbauten des Gartenbahn-Stammtisches Oberhavel, der Eisenbahnfreunde Waren und der Schüler-AG Modelleisenbahn der Hans-Klakow Oberschule Brieselang können bestaunt werden.

Am Sonnabend wurde die Ausstellung eröffnet und zog gleich zahlreiche Besucher an, Kinder und Erwachsene gleichermaßen. "Die große Gartenbahn finde ich super", sagt Thoralf Otto. Der Sechsjährige ist mit seiner Mutter aus Oranienburg gekommen und bestaunt nun die etwa 30 Zentimeter langen Züge - eindeutig die größten hier. Die normalen Modellbahnen sind eher so groß wie sein kleiner Finger. Rechts neben der Bühne stellt Detlef Wilhelm seine Anlage aus. Eigentlich steht die in der Garage in Oranienburg. Das Auto steht unter einem Carport. Das ist nur folgerichtig, denn: "Alles zusammen hat den Wert eines Kleinwagens", sagt Wilhelm und ergänzt: "Die Arbeitsstunden natürlich nicht eingerechnet." Die summieren sich, denn er hat fast alles nicht nur selbst zusammengebaut, sondern auch bemalt. Häuser, ein Bahnhof, eine Burg - alles wurde mit kleinsten Pinseln akribisch gestaltet.

Etwas weiter hinten sitzt der Mann, der hier die Fäden in der Hand hält: Klaus Jacob ist der Vorsitzende des Modelleisenbahnclubs Oranienburg, der 40 Mitglieder hat. Jacob ist selbst schon seit Jahren dabei und immer noch fasziniert von dem Hobby: "Das Spannende ist, dass man selber etwas erschaffen kann. Hier ist nichts industriell gefertigt, jedes Stück Holz ist selbst bearbeitet, jeder Draht eigenhändig verlötet", sagt er. "Wenn die Anlage dann steht, die Züge fahren und ich mich entspannt zurücklehnen kann, habe ich die Erfüllung gefunden." Diese Erfüllung teilt er gern mit den Besuchern. Viele sind jedes Jahr dabei, vor allem die Älteren. Aber auch Kinder sind schnell für die Technik zu begeistern, vor allem an der Kinderbahn, die sie selbst bedienen dürfen. "Ich finde es ganz schön aufregend, wenn die Bahnen aus dem Tunnel kommen, weil man vorher nie weiß, wann und wo", sagt Jason Wolff. Der Siebenjährige aus Lehnitz ist mit seinem Opa gekommen, der ebenso viel Spaß zu haben scheint.Über die älteren Modelleisenbahnfreunde wie sich selbst sagt Klaus Jacob schmunzelnd: "Wir haben doch alle eine Meise, wir gucken wie Lokomotiven im Kreis fahren."
Einige Unterschiede gibt es aber schon. Manche Anlagen werden analog betrieben, manche digital. Auch die Spurbreiten unterscheiden sich. Welten liegen zwischen den winzigen Zügen, die auf der Spurweite Z auf Gleisen von nur 6,5 Millimeter Breite fahren, und der Gartenbahnanlage mit der Spurweite G von 4,5 Zentimetern. Diese Züge können durchaus auch eine Tasse Kaffee transportieren.

Ausstellung Lehnitz 2011

FEZ Berlin, Fernsehturm Berlin und Bahnhof Berlin-Lichtenberg,
Faszination Modellbau Sinsheim, Modellbau Bremen, Intermodellbau 2007 in Dortmund,
125 Jahre Berlin Zoologischer Garten am 08./09. September 2007,
33. Ausstellung in Lehnitz Nov/Okt. 2007    Bilder:  00    01   02   04   05   06   07   08   09
34. Ausstellung Bahnhof Berlin-LIchtenberg 03/2008   Plakat
Ausstellung in Lehnitz im Oktober 2009: Bahnbetriebswerk  -  Pressebericht
Ausstellung Bahnhof Berlin-Lichtenberg Februar 2010 bei www.trixstadt.de
8. Erlebnis Modellbahn, Messe Dresden vom 17. bis 19.02. 2012
Berlin-Lichtenberg 25.02. - 04..03.2012 Ein Video von Sascha - Handzettel als PDF - Plakat A4 als PDF

Modell + Bahn-Ausstellung Görlitz/Löbau 2014 in der Messehlle Löbau
mit der Gemeinschaftsanlage Falkenhagener Kreuz
Link zum Görlitzer Modelleisenbahnverein  Lageplan

 

Plakat der Modellbahnausstellung 1988 auf der Freundschaftsinsel in Potsdam

Plakat der Modellbahnausstellung 1988 im Ausstellungspavillon der Freundschaftsinsel in Potsdam.
Das war die erste Ausstellung der Modellbahnanlage Falkenhagener Kreuz.
Damals hießen wir noch AG 1/10 im Reichsbahndirektionsbezirk Berlin, später 1/31 und jetzt
MEC Oranienburg Gruppe Havelland